Wände

Rating: 3.0. From 2 votes.
Please wait...

Der Compact Canopy Wandsatz:

  •  1x geschlossene Wand
  • 2x Wand mit Netzfenster
  • 1x Wand mit Tür

Anbringung:

Die Wände werden am Dach mittels breitem Klettband befestigt. Damit hängen sie gerade. Einige Anbieter verwenden Haken. Wände, die mit Haken eingehängt werden neigen dazu, in Falten zu fallen. Das beeinträchtig das Aussehen.

Die Wände werden untereinander mit Reißverschluss verbunden

  • Stabile Verbindung
  • Winddicht
  • Regendicht
  • Blickdicht
  • Sieht ordentlich aus
  • Verbindung auch „in der Mitte“ möglich.

 

 

 

Weitere Befestigung:

  • An den Beinen mit Klettstreifen.
  • Unten an den Beinen mit Gummizug und Haken.
  • Unterkante mittig mit Hering

Wände mit Netzfenster

In der Regel besteht das Fenster bei Pavillonzelten aus einer geschlossenen klaren Folie.
Bei schwülwarmen Wetter kommt nicht nur Licht in das Zelt, sondern auch viel Wärme.
Auch wenn die Vorderwand herausgenommen wurde, kann es unter dem Dach recht warm werden. Die Netzfenster filtern einen Teil der Einstrahlung aus und erlauben einen angenehmen Luftzug.

Darüber hinaus kann des Netzfenster nachts verschlossen werden, alles Inventar, dass Sie auf dem Stand lassen ist vor Blicken geschützt. Ebenso, wenn Sie das Faltzelt Compact Canopy als Umkleide bei Sportveranstaltungen nutzen.
Bei starkem Regen können Sie entweder das Fenster schließen, oder das PVC-Fenster aus dem Zubehörprogramm einkletten.

 

 

Einen einladenden und offenen Stand erreichen Sie, wenn statt einer Rückwand und zwei Seitenwänden nur 2 Wände benutzen. Die werden dann hinten mittig mit dem Reißverschluss verbunden. Das geht nur, wenn die Wände unabhängig von den Standbeinen verbunden werden können.

Beachten sie, dass Sie die Wände an den Enden oben mit einer Kemme befestigen und unten mit einem Hering. Dann ist es auch bei Wind sicher!

 

 

 

 

 

 

Rating: 3.0. From 2 votes.
Please wait...